2022

Herzlichen Dank!

Das war ein schönes, fröhliches Sommerfest am letzten Samstag. Wetter perfekt mit nicht zu hohen Temperaturen, ein Spaßparcour den jeder Hund mit seinem Hundeführer absolvieren konnte, ein "Hunderennen" bei dem sich die Hunde austoben konnten. Zur Belohnung gab es eine Urkunde und ein paar Leckerli.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt - ein herzlicher Dank geht hier an alle Spender von leckeren Kuchen und Salaten.

Ein großes Dankeschön auch an unsere Trainer, die für den sportlichen Teil sorgten, an alle Helfer im Thekenbereich und natürlich an unseren 1. Vorsitzenden Uwe, der, -wie so oft- wieder den Grillmeister spielte und alle mit Steaks und Würstchen verwöhnte.

Die Stimmung war prima und alle genossen einen schönen entspannten Nachmittag, bevor es dann nächste Woche wieder zum normalen Training geht.

Hundeausstellung Offenburg

 

Bei der diesjährigen Hundeaus-

stellung am 16./17. Juli wurde u.a. auch Rally Obedience vorgestellt. Als Vertreter für den SWHV waren Vereinsmitglieder aus Südbaden vertreten. Mit dabei waren auch einige Mitglieder vom HSV Altenheim. Es hat allen viel Spaß gemacht ihre Hundesportart vorzuführen und dafür zu werben. 

Erfolgreiche Weiterbildung

 

An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden bei schweißtreibenden Temperaturen nahmen unsere Trainer Nicole Amend und Matthias Baumann am Seminar zum GAS (Grundausbildungschein) teil.

Beide haben den Kurs erfolgreich bestanden!

Wir gratulieren Nicole und Matthias herzlich!!

Am Sonntag, 29.05.2022 war der  HSV Gastgeber eines THS-KG- Trainingsseminar für Übungsleiter und interessierte Sportler.

 

Organisiert hat dieses Seminar unsere THS Trainerin Nadine Steinmetz, die Seminarleiterin war Babett Höfflin (Turnierhundesportwart der KG 13).

 

Pünktlich zu Beginn um 10.00 Uhr standen 23 Teilnehmer mit ihren Hunden bereit und es ging auch gleich mit einer ausführlichen Präsentation des notwendigen Übungsmaterials los. Für die Disziplinen Bikejöring und Dogscooting, die an diesem Morgen vorgestellt wurden, braucht man spezielle Hundegeschirre etc. Hier gab es fachkundige Ratschläge und Hilfen.

Danach ging es zum praktischen Teil und sowohl der Hundesport am Fahrrad (Bikejöring) als auch mit dem Scooter konnte ausprobiert werden. Nadine Steinmetz hatte im Vorfeld die passenden Strecken im Rheinvorgelände und am Rheindamm ausgesucht. So mancher Teilnehmer dachte nach dieser Erfahrung schon über die Anschaffung der Gerätschaften nach, weil es sowohl Hund als auch Hundeführer so viel Spaß gemacht hatte.

Nach der Mittagspause wurde auf dem Platz dann ein Shortyparcour aufgebaut und ein kleiner Wettkampf absolviert. Hier kam es neben der Geschicklichkeit auch auf die Schnelligkeit von Hund und Hundeführer an. Man konnte förmlich sehen wie viel Freude die Hunde hatten mit ihren Herrchen und Frauchen über die Hindernisse zu jagen. 

THS verlangt von Mensch und Tier eine gewisse Kondition und ist sicher mit eine der sportlich anstrengendsten Disziplinen im Hundesport. Doch wer sich gerne mit seinem Hund schnell bewegt, joggt o.ä., der ist beim THS genau richtig. Der Spaß kommt jedenfalls nie zu kurz...

Am Ende des Tages waren die Teilnehmer mit ihren Hunden " glücklich erschöpft" und die Seminarleiterin überaus zufrieden mit dem Verlauf.

Der Platz des HSV und die Gegend drum herum bietet ideale Bedingungen, so dass sicher in naher Zukunft auch wieder Turniere hier stattfinden werden. 

Nadine Steinmetz, die das Traineramt THS erst kurz vor Corona übernommen hat und durch die Pandemie ausgebremst wurde, ist nun auf dem besten Wege, die Sparte THS auch beim HSV Altenheim wieder erfolgreich zu etablieren.

Für alle Interessierten: THS Training ist immer Samstags um 17.00 Uhr. 

Dabei stand morgens Bikejöring und Dogscooting auf dem Programm, nachmittags Shorty inkl. eines kleinen Wettkampfes. 

 

Am Samstag, 28.05.2022 fand bei uns eine Schulung Basis (Trainer) statt. 

Thema war diesmal der Teamtest, eine Prüfung, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Vor allem, weil daran auch Nichtmitglieder teilnehmen können.

10 Trainer hatten sich zu dieser Schulung angemeldet, die von Alexandra Flur-Büche (Sportwartin Basis der KG 13) durchgeführt wurde.

 

So wurden am Morgen im Theorieteil die Voraussetzungen und die Prüfungskriterien für die Richter zur Bewertung besprochen. 

Danach ging es auf den Hundeplatz um den ersten Teil des Teamtests, die Unterordnung, zu trainieren.

Nach einer Mittagspause ging es dann an den Außenteil, der in der Prüfung, im Vergleich zur BH (Begleithundeprüfung) einen höheren Stellenwert hat.

Auch dieser Prüfungsteil wurde intensiv trainiert, viele verschiedene Alltagssituationen geübt.

Da nebenher auch unser normales Samstagstraining stattfand war dies noch mal eine besondere Situation der Ablenkung für die Seminarteilnehmer, die aber von allen sehr gut gemeistert wurde.

Am Ende waren die Teilnehmer sehr zufrieden und Sportwartin Alexandra Flur-Büche bescheinigte allen ein sehr gutes Training.

 

Am Donnerstag, 26.05.2022, Christi Himmelfahrt war die Evangelische Kirchengemeinde Altenheim-Müllen bei uns zu Gast. 

Die Gemeinde, die seit einem Jahr sich einen Namen als Radwegekirche gemacht hat, hatte Kirchenmitglieder aber auch Besucher aufgerufen per Fahrrad zum Hundeplatz zu kommen und dort die diesjährige Fahrradsaison mit einem Gottesdienst zu eröffnen.

Pfarrer Koch konnte zahlreiche Radler begrüßen und mit ihnen den Gottesdienst mit dem Motto "Den Wind im Rücken" feiern.

Nach dem Gottesdienst wurde bei Grillgut und Getränken noch gemütlich zusammen gesessen.

Eine ganz neue Veranstaltungsart und sehr schöne Erfahrung für uns Hundesportler. Wer weiß, vielleicht können wir irgendwann auch mal einen Gottesdienst speziell für unsere Hunde abhalten...

 

Maibaumstellen

Am Samstag, 30. April 2022 wurde nach zweijähriger "Coronapause" wieder ein Maibaum gestellt. Das Wetter spielte mit, trotz schlechter Vorhersage. 

Schon am frühen Morgen wurde der Maibaum von einigen engagierten Mitgliedern im Wald frisch geschlagen und zum Vereinsheim gebracht.

Am Nachmittag setzten sich dann einige Frauen zusammen um für den Maibaumschmuck zu sorgen. Die Vorfreude wuchs von Minute zu Minute.

Nach dem Training war es dann soweit, der geschmückte Birkenstamm wurde mit vereinten Kräften aufgestellt und schmückt nun unser Vereinsgelände.

Dieses Ereignis wurde anschließend mit einem Grillfest ausgiebig gefeiert. Viele Teilnehmer hatten Salate und Dips mitgebracht, für das Grillgut/Baguettes hatte der Vereinsvorstand gesorgt.

Die Stimmung war prima, alle freuten sich, endlich mal wieder ein unbeschwertes Fest miteinander feiern zu können.

Wir haben uns sehr über die große Anzahl an Teilnehmern, die große Hilfsbereitschaft und das fröhliche Miteinander gefreut. So stellt man sich Vereinsgemeinschaft vor...

Es war ein sehr schönes Fest und alle waren sich einig, dass so etwas gerne öfter stattfinden könnte.  

Am Samstag, 19. März 2022 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

 

Hier eine  kurze Zusammenfassung:

Der 1. Vorstand Uwe Steinmetz konnte erfreulich viele Mitglieder begrüßen. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen fasste Uwe Steinmetz das vergangene Jahr  zusammen, das einmal mehr von Corona geprägt war.

Im Frühjahr 2021 konnten wir ein Einzeltraining anbieten, Gruppentraining war wegen Corona nicht möglich. Dem sehr zeitaufwendigen Engagement der Trainer sei nochmals herzlich gedankt.

Im Laufe des Jahres waren mehrere Veranstaltungen möglich, Frühjahrs- und Herbstprüfungen, Teamtest, RO-Turnier, aber auch Seminare wie Erste-Hilfe am Hund, RO- Seminar und einige Prüfungen der Rettungshunde der Staffel Offenburg. Über diese Aktivitäten wurde hier bereits aktuell berichtet, die Berichte sind auch weiterhin in den entsprechenden Rubriken Ereignisse/Archiv bzw. Prüfungen nachlesbar.

Noch einmal sei der Gemeinde gedankt, die uns bei der Umsetzung der jeweiligen Coronaregeln immer hilfreich zur Seite stand.

Die Berichte der Kassenwartin und der Übungswarte zeigten, dass der HSV auf soliden Füßen steht und das Interesse an unserem Trainingsprogramm gr0ß ist. In allen Trainingssparten wurde ein erfreulicher Zuwachs an Teilnehmern verzeichnet, so dass in den Samstagsgruppen "Welpen" und "Basis" mittlerweile regelmäßig drei Trainer auf dem Platz stehen. Der breite Zuspruch spiegelt sich auch in den stets steigenden Mitgliederzahlen wieder. Aber auch unser Angebot mit einer 10er - Karte ohne Mitgliedschaft zu trainieren wird sehr gerne angenommen. Alles in allem eine sehr positive, erfreuliche Entwicklung.

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen des Gesamtvorstandes wurde der "alte" Vorstand in seinem Ämtern bestätigt: 1. Vorsitzener Uwe Steinmetz, 2. Vorsitzende Claudia Gawel, Kassenwartin Claudia Scheer. Claudia Gawel fungiert weiter als  Schriftführerin. Neu hinzu kamen  als Beisitzer Sabine Keßler-Beathalter und Dominic Kaltenbach.

Sven Breitenbach bleibt IPO/Schutzdienst Übungswart, Nadine Steinmetz bleibt Jugendwartin und wurde dazu als THS-Übungswartin gewählt. Neuer Übungswart Basis wurde Jürgen Krauß.  Ursula Steinmetz wurde nachträglich kommisarisch als RO-Übungswartin berufen.

Sieben längjährige Mitglieder konnten geehrt werden:

Christine Münchbach (10 Jahre), Martin Brenner (20 Jahre), Dieter Grothmann und Jochen Strosack (30 Jahre), Reinhold Rinkel und Alexander Waldmann (35 Jahre) und Marcel Hoffbeck (40 Jahre).

Ortsvorsteher Jochen Strosack teilte mit, dass dem Grundstück des HSV eine Adressbezeichnung zugeteilt wurde. Statt Im Mureaul lautet die Adresse nun Vogesenstr. 111. 

Der HSV soll auch beim Beschilderungskonzept der Gemeinde berücksichtigt werden und Hinweisschilder auf den Zufahrtswegen bekommen. Außerdem wurde nun von der Gemeinde ein Kotbeutelbehälter beim HSV aufgestellt. 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion | Sitemap
© HSV Altenheim