AKTUELLES

rund um den Verein

 

2022

So macht Training auch im Sommer Spaß!! 

Es herrscht normaler Trainingsbetrieb zu den gewohnten Zeiten.

VORABINFO:

 

 

Am Samstag, 30. Juli 2022 findet kein normales Training statt!

Wir wollen stattdessen mit euch und euren Hunden ein kleines Sommerfest feiern. Für Unterhaltung sorgt u.a. ein "Hunderennen"

Es wird gegrillt und natürlich gibt es wie immer kühle Getränke etc.

So bleibt Zeit sich zusammen zu setzen, sich auszutauschen und einfach entspannt einen schönen Nachmittag unter Gleichgesinnten zu verbringen.

 

Los geht es um 14.00 Uhr

 

Eine Anmeldeliste liegt im Vereinsheim aus.

 

Wir freuen uns auf ein schönes Fest mit euch.

 

Euer Vorstand und eure Trainer

 

 

 

Am 26. Juni 2022 fand unser Teamtest statt.

 

Zur kurzen Einführung:

Der Teamtest ähnelt der Begleithundeprüfung (BH), ist aber nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden. D.h., jeder kann an dieser Prüfung  - nach vorheriger Anmeldung - teilnehmen.

Geprüft wird Gehorsam (Unterordnung auf dem Hundeplatz) und vor allem die "Alltagstauglichkeit" ( Verhalten in alltäglichen Situationen, z.B. Begegnungen mit Radfahrern, Autos, Joggern, spielenden Kindern etc.).

Mehr Infos gerne bei Uwe Steinmetz (0159 06608782) und natürlich bei unseren Trainern (Kontaktdaten unter "Unser Trainerteam").

 

Nun aber zur Prüfung:

 

Richter Armando Schmidt begrüßte am frühen Morgen 15 Hunde mit ihren Hundeführern/innen - eine starke Teilnehmerzahl. Auch zwei Teams aus dem Kaiserstuhl von den HF Eichstetten waren dabei.

Um der Hitze zuvor zu kommen ging es gleich um 8.00 Uhr mit der Chipkontrolle los. 

Gleich danach ging es zur Unterordnung, dem ersten Teil des Teamtests. Team für Team zeigte gute Leistungen, ein Team erreichte gar die Höchstpunktzahl - ein wirklich herausragendes Ergebnis, das nicht oft vorkommt.

Die Basis für eine erfolgreiche Prüfung war gelegt. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann auch gleich zum "Strassenteil" über.

Hier mussten die Teams zeigen, dass alltägliche Situationen wie z.B. Ball spielende Personen, Begegnungen mit anderen Hunden, Jogger, Radfahrer und Autos die Hunde nicht aus der Ruhe bringen. Ebenso Menschengruppen zu durchlaufen oder auch Unterhaltungen zwischen Personen beizuwohnen gehörten zu den gezeigten Übungen.

Diese Gegebenheiten gehören zum normalen Alltag, sind aber für die Hunde immer wieder eine Herausforderung, die es mit Ruhe und Gelassenheit zu bewältigen gilt. Dazu gehört ein ständiges Training, das natürlich auch Spaß machen soll. Denn nur ein entspannter Hund reagiert auch im Alltag entspannt.

Hier gilt es unseren Trainern zu danken, die sich stets mit Leidenschaft engagieren und " ihre Schützlinge" intensiv auf möglichst viele Situationen vorbereiten.

Viele Trainingsstunden gehen dabei ins Land...

Am Ende der Prüfung konnte der Richter den Teilnehmern sehr gute bis hervorragende Leistungen bescheinigen.

Tagessieger mit der Traumpunktzahl 150 (mehr geht nicht :)) wurde Annette Herp mit ihrem Bearded Collie Duke -. ein Dreamteam!!

Auch der zweite Platz ging an Annette Herp (VDH Gengenbach e.V.) mit ihrem noch sehr jungen Bearded Collie Chewie!

Der dritte Platz ging an Alexandra Jägle (HSV Altenheim e.V.) mit ihrem Hund Buddy.

Auch die anderen Teilnehmer freuten sich über gute Punktzahlen und die erreichten Ergebnisse. Für einige war es die erste Prüfung überhaupt, die sie mit ihren Hunden absolviert haben. Entsprechend war die Anspannung,aber vor allem am Ende, die Freude über das Erreichte groß.

 

Ein großes Dankeschön geht an Armando Schmidt, der wie immer gewohnt entspannt die Prüfung durchführte und fair und gerecht bewertete.

 

Da konnte man schließlich ganz entspannt die fröhliche Stimmung in geselliger Runde genießen - und sich den ein oder anderen Sekt etc. gönnen.

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass zwei Teams von den HF Eichstetten den Weg zu uns gefunden haben um an einigen Trainingseinheiten und schließlich an unserer Prüfung teilzunehmen. Daraus ergibt sich eine schöne Verbundenheit und natürlich auch Überlegungen unserer Vereinsmitglieder doch auch mal beim Training und evtl. bei  Prüfungen im Kaiserstuhl präsent zu sein... 

 

Alles in allem ein richtig schöner Prüfungstag, bei dem sich alle am Ende einen entspannten Abend verdient hatten.

 

 

 

Ereignisreiche Tage beim HSV

Am Donnerstag, 26.05.2022, Christi Himmelfahrt war die Evangelische Kirchengemeinde Altenheim-Müllen bei uns zu Gast. 

Die Gemeinde, die seit einem Jahr sich einen Namen als Radwegekirche gemacht hat, hatte Kirchenmitglieder aber auch Besucher aufgerufen per Fahrrad zum Hundeplatz zu kommen und dort die diesjährige Fahrradsaison mit einem Gottesdienst zu eröffnen.

Pfarrer Koch konnte zahlreiche Radler begrüßen und mit ihnen den Gottesdienst mit dem Motto "Den Wind im Rücken" feiern.

Nach dem Gottesdienst wurde bei Grillgut und Getränken noch gemütlich zusammen gesessen.

Eine ganz neue Veranstaltungsart und sehr schöne Erfahrung für uns Hundesportler. Wer weiß, vielleicht können wir irgendwann auch mal einen Gottesdienst speziell für unsere Hunde abhalten...

Am Samstag, 28.05.2022 fand bei uns eine Schulung Basis (Trainer) statt. 

Thema war diesmal der Teamtest, eine Prüfung, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Vor allem, weil daran auch Nichtmitglieder teilnehmen können.

10 Trainer hatten sich zu dieser Schulung angemeldet, die von Alexandra Flur-Büche (Sportwartin Basis der KG 13) durchgeführt wurde.

 

So wurden am Morgen im Theorieteil die Voraussetzungen und die Prüfungskriterien für die Richter zur Bewertung besprochen. 

Danach ging es auf den Hundeplatz um den ersten Teil des Teamtests, die Unterordnung, zu trainieren.

Nach einer Mittagspause ging es dann an den Außenteil, der in der Prüfung, im Vergleich zur BH (Begleithundeprüfung) einen höheren Stellenwert hat.

Auch dieser Prüfungsteil wurde intensiv trainiert, viele verschiedene Alltagssituationen geübt.

Da nebenher auch unser normales Samstagstraining stattfand war dies noch mal eine besondere Situation der Ablenkung für die Seminarteilnehmer, die aber von allen sehr gut gemeistert wurde.

Am Ende waren die Teilnehmer sehr zufrieden und Sportwartin Alexandra Flur-Büche bescheinigte allen ein sehr gutes Training.

 

Am Sonntag, 29.05.2022 war der HSV Gastgeber eines THS-KG- Trainingsseminar für Übungsleiter und interessierte Sportler.

 

Organisiert hat dieses Seminar unsere THS Trainerin Nadine Steinmetz, die Seminarleiterin war Babett Höfflin (Turnierhundesportwart der KG 13).

 

Pünktlich zu Beginn um 10.00 Uhr standen 23 Teilnehmer mit ihren Hunden bereit und es ging auch gleich mit einer ausführlichen Präsentation des notwendigen Übungsmaterials los. Für die Disziplinen Bikejöring und Dogscooting, die an diesem Morgen vorgestellt wurden, braucht man spezielle Hundegeschirre etc. Hier gab es fachkundige Ratschläge und Hilfen.

Danach ging es zum praktischen Teil und sowohl der Hundesport am Fahrrad (Bikejöring) als auch mit dem Scooter konnte ausprobiert werden. Nadine Steinmetz hatte im Vorfeld die passenden Strecken im Rheinvorgelände und am Rheindamm ausgesucht. So mancher Teilnehmer dachte nach dieser Erfahrung schon über die Anschaffung der Gerätschaften nach, weil es sowohl Hund als auch Hundeführer so viel Spaß gemacht hatte.

Nach der Mittagspause wurde auf dem Platz dann ein Shortyparcour aufgebaut und ein kleiner Wettkampf absolviert. Hier kam es neben der Geschicklichkeit auch auf die Schnelligkeit von Hund und Hundeführer an. Man konnte förmlich sehen wie viel Freude die Hunde hatten mit ihren Herrchen und Frauchen über die Hindernisse zu jagen. 

THS verlangt von Mensch und Tier eine gewisse Kondition und ist sicher mit eine der sportlich anstrengendsten Disziplinen im Hundesport. Doch wer sich gerne mit seinem Hund schnell bewegt, joggt o.ä., der ist beim THS genau richtig. Der Spaß kommt jedenfalls nie zu kurz...

Am Ende des Tages waren die Teilnehmer mit ihren Hunden " glücklich erschöpft" und die Seminarleiterin überaus zufrieden mit dem Verlauf.

Der Platz des HSV und die Gegend drum herum bietet ideale Bedingungen, so dass sicher in naher Zukunft auch wieder Turniere hier stattfinden werden. 

Nadine Steinmetz, die das Traineramt THS erst kurz vor Corona übernommen hat und durch die Pandemie ausgebremst wurde, ist nun auf dem besten Wege, die Sparte THS auch beim HSV Altenheim wieder erfolgreich zu etablieren.

Für alle Interessierten: THS Training ist immer Samstags um 17.00 Uhr. 

Dabei stand morgens Bikejöring und Dogscooting auf dem Programm, nachmittags Shorty inkl. eines kleinen Wettkampfes. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSV Altenheim