Mantrailing/ Pettrailing

Mensch bzw. Tier verlieren ständig Hautschuppen, diese werden verstreut, wenn sie sich bewegen.
Beim Mantrailing/ Pettrailing wird ein Geruchsträger mit dem Individualgeruch der zu suchenden Person/ Tier verwendet. Der Hund riecht an dem Gegenstand und wird angesetzt. Der Hund lernt beim Mantrailing/Pettrailing den reinen Induvidualgeruch
einer bestimmten Person/ Tier zu suchen. Der Hundeführer hat die Aufgabe seinen Hund während der Suche zu beobachten "zu lesen". Wichtig ist es, den Hund für seine Motivation zur Suche und dem Finden reichlich zu loben, mit Futter oder Spielzeug.
Menschliche Zellen bleiben unterschiedlich lange erhalten, zusätzlich kommen noch Witterungseinflüsse dazu, also kann man nicht genau sagen, wie lange ein Hund die Spur noch verfolgen kann. Einige Tage später ist es für einen gut ausgebildeten Hund aber noch möglich die verschwundene Person/ Tier zu finden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSV Altenheim